Vortrag: AD(H)S – Wie und warum unsere Kinder dicht machen

AD(H)S – Wie und warum unsere Kinder dicht machen und wie wir sie wieder erreichen
Ein Vortrag von Petra Stemplinger am Dienstag, 08.10.2019, um 20:00 Uhr in der Frieshalle der VHS (Zi 012), Ländgasse 41.

AD(H)S ist heutzutage eine der häufigsten kinder- und jugendpsychiatrischen Diagnosen. Man betrachtet sie als eine neurobiologische Störung. Wie die Diagnose gestellt wird und welches Krankheitsverständnis zugrunde liegt, soll uns in das Thema einführen. Wie sich diese „aufmerksamkeits-gestörten“ Kindern durch eine anthroposophisch erweiterte Brille darstellen und welche Ansätze sich daraus für den pädagogischen und therapeutischen Umgang ergeben, soll den Schwerpunkt der Betrachtung bilden.

Die Kinder- und Jugendpsychiaterin Petra Stemplinger berichtet aus ihrer Praxis am SPZ des Kinderkrankenhauses St. Marien in Landshut.

Der Eintritt beträgt 6,00 € / erm. 4,00 € für Schüler und Studenten. Um vorherige telefonische Anmeldung unter 0871 922920 wird gebeten!

Dies ist eine Veranstaltung der VHS in Kooperation mit der Waldorfschule Landshut und dem Kreis für Waldorfpädagogik e.V. Landshut.